Modernste Technik individuell für Sie

Die gedankengesteuerte Alltagsprothese

Der gedankengesteuerte Prothesenarm ermöglicht es, Bewegungen in den Gelenken so auszuführen, wie sie vor der Amputation vom natürlichen Arm ausgeführt wurden: intuitiv und simultan.

Das ist die weltweite erste gedankengesteuerte Armprothese mit dem DynamicArm® TMR, eine Technologie, die bis vor kurzem noch nach Science Fiction klang:

Allein durch die gedankliche Bewegung seines Phantomarmes steuert der Mensch seinen Prothesenarm.

Es ist gelungen, den im Labor erprobten Prototypen zu einer alltagstauglichen gedankengesteuerten Armprothese weiter zu entwickeln.

Die Grundlage für diesen Erfolg bietet TMR (Targeted Muscle Reinnervation), ein Verfahren, bei dem motorische Nervenreste in einem Amputationsstumpf für die Prothese funktionell genutzt werden. Die vier wesentlichen Armnerven werden operativ in die Brustmuskulatur verlegt. Nach erfolgter Reinnervation (ein Prozess der je nach Länge des Regenerationsabschnitts mehrere Monate betragen kann) bildet die Oberfläche des Brustkorps (TMR-Region) eine Schnittstelle zum menschlichen Gehirn. Von dort kommende elektrische Nervenimpulse können mittels Oberflächenelektroden als EMG (Elektromyografie) abgeleitet und verarbeitet werden. Leistungsstarke Mikrokontroller in der Prothese ermitteln in Echtzeit die den Impulsen zugrundeliegenden motorischen Befehle und generieren äquivalente Steuerbefehle für die Gelenksmotoren der Prothese.

 

 



© 2017 der Hanusch, Impressum | Benutzerhinweise
 
Für Ihre Gesundheit machen wir uns stark.
Seit über 60 Jahren.